MS-DOS Befehl LABEL

Der MS-DOS Befehl LABEL  erstellt, ändert oder löscht die Datenträgerbezeichnung (den Namen) eines Datenträgers (Diskette oder Festplatte).

MS-DOS zeigt die Datenträgerbezeichnung als Teil des Verzeichnisses an. Wenn eine Datenträger-Seriennummer vorhanden ist, zeigt MS-DOS diese ebenfalls an.

Syntax MS-DOS Befehl LABEL 

label [Laufwerk:] [Datenträgerbezeichnung]

Um anzugeben, dass MS-DOS die aktuelle Datenträgerbezeichnung und die Datenträger-Seriennummer (falls vorhanden) anzeigen soll und Sie dann auffordert, eine neue Datenträgerbezeichnung einzugeben oder die bestehende zu löschen, verwenden Sie folgende Syntax:

label

Parameter MS-DOS Befehl LABEL 

Laufwerk:

Bezeichnet das Laufwerk, in dem sich der zu benennende Datenträger befindet. Datenträgerbezeichnung

Bezeichnet den neuen Namen für den Datenträger. Laufwerk und Datenträgerbezeichnung müssen mit einem Doppelpunkt (:) voneinander getrennt werden.

Hinweise

Meldungen des Befehls label Wenn Sie den Befehl label ohne Datenträgerbezeichnung verwenden, zeigt MS-DOS eine Meldung in folgender Form an:

Datenträger in Laufwerk A heißt xxxxxxxxxxx

Datenträger-Seriennummer ist xxxx-xxxx

Datentragerbezeichnung (11 Zeichen, EINGABETASTE für keine)?

Die Zeile „Datenträger-Seriennummer“ wird nicht angezeigt, wenn der Datenträger keine Seriennummer hat.

Geben Sie jetzt die gewünschte Datenträgerbezeichnung ein oder drücken Sie die EINGABETASTE, um die aktuelle Bezeichnung zu löschen. Falls ein Datenträger bereits eine Datenträgerbezeichnung besitzt und Sie die EINGABETASTE (für keine) drücken, zeigt MS-DOS folgende Meldung an:

Aktuelle DatentrAgerbezelchnung löschen (J/N) ?

Drücken Sie die Taste .t, um die Datenträgerbezeichnung zu löschen; drücken Sie die Taste N, um die Datenträgerbezeichnung beizubehalten.

Einschränkungen für Datenträgerbezeichnungen Eine Datenträger­bezeichnung kann bis zu 11 Zeichen enthalten und darf Leerzeichen, jedoch keine Tabulatorzeichen enthalten. Aufeinanderfolgende Leerzeichen werden eventuell als einzelnes Leerzeichen interpretiert.

Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Datenträgerbezeichnungen nicht verwendet werden:

* ? / . , ; : + . = 1 ( & ^ <> „

MS-DOS zeigt die Datenträgerbezeichnung in Großbuchstaben an. Wenn Sie beim Eingeben der Datenträgerbezeichnung Kleinbuchstaben verwenden, wandelt der Befehl labet diese in Großbuchstaben um.

Verwenden von label für ein umgeleitetes Laufwerk Der Befehl labet kann nicht für ein Laufwerk verwendet werden, das mit den Befehlen assign, subst oder join erzeugt wurde.

2 Kommentare

  1. Pingback:MS-DOS Befehl RENAME / REN - MS-Dos Befehle

  2. Pingback:MS-DOS Befehl VOL - MS-Dos Befehle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert